„TIBET – MIT DEM MOUNTAINBIKE ÜBER DAS DACH DER WELT“

Live kommentierter Reisefilm von Walter Költsch

Am Samstag, 14. November um 20 Uhr im Markgrafensaal Hohenstadt

Eintrittspreise: 10 €, für Kinder bis 12 Jahre 6 €

Eintrittskarten im Vorverkauf bei der Hersbrucker Zeitung, Nürnberger Str. 7 und im Schreibwarengeschäft „Stift und Pinsel“ im PEZ Einkaufszentrum in Hohenstadt sowie an der Abendkasse.

Nachdem sein Film „Mit dem Mountainbike durch die Mongolei und Sibirien“ im Markgrafensaal Hohenstadt großen Zuschauerzuspruch fand, ist nun ein weiterer Film des gebürtigen Hersbruckers Walter Költsch zu sehen: „Tibet – Mit dem Mountainbike über das Dach der Welt“.

Der Film gehörte zum offiziellen Rahmenprogramm des Deutschlandbesuchs des Dalai Lama,

lief wiederholt im Nürnberger Cinecitta und war die meistbesuchte Veranstaltung, die jemals im Kulturraum der Pegnitzzeitung in lauf stattfand (6x ausverkauft).

Zu sehen ist eine fantastische Fahrradtour durch das höchste Land der Welt. Höhepunkte der Reise waren die Gebirgspanoramen des Himalaja, der Abstecher zum 5300 Meter hoch gelegenen Basislager des Mount Everest und die vielen Begegnungen mit den Menschen und der Religion des Buddhismus.

Der Film dokumentiert aber auch intensiv die Strapazen dieser Reise. Mit schwer beladenen Fahrrädern (sein Mountainbike wiegt 20 kg und war mit 30 kg beladen) mussten er und seine beiden Reisebegleiter 11 Pässe über 5000 Meter Höhe überwinden. Hier macht sich die Überlegenheit des Films über das Dia bemerkbar: das schwere Schnaufen der Radler ist vernehmbar – synchron zum bewegten Bild. So reiht Költsch nicht nur schöne Bilder aneinander, sondern erzählt seine Reise in ihrer Gesamtheit – einschließlich eventueller Fehlschläge.

Sein Publikum soll sich „nicht nur ruhig zurücklehnen und genießen, sondern es soll auch mitfiebern, mitleiden“. Und so leidet der Zuschauer mit: im brutalen Gegenwind, in der Kälte, im Schneesturm und auf miserablen Schotterpisten.

Nicht nur das: Költschs fränkischer Humor sorgt gleichermaßen für Entspannung und Lachen, denn „manchmal geht auf einer Reise halt auch mal was schief…“

Ziehen Sie sich also warm an für diesen Film!

Wenn Sie mehr über Walter Költsch erfahren wollen:

www.walters-verrueckte-reisen.de